macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen soll das heutige Thema sein. Ich zeige dir wie du u.a. die Oberfläche nach deinen Bedürfnissen und vor allem nach deinem Geschmack einrichtest.

In diesem Beitrag:

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Erst einmal vorweg gesagt richtet sich dieser Beitrag an die Anfänger unter euch. Ihr habt gerade einen iMac bekommen? Dann seid ihr hier genau richtig. Ich bin mir im Klaren darüber, dass sich in den Einstellungen unter macOS X High Sierra noch viele weitere finden als die, die ich hier beschreibe, aber keine Sorge, das führe ich alles noch separat aus. Mir geht es darum, dass Du macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen kannst und zwar, kurz nach dem Kauf, eben die ersten Einstellungen um mit dem Mac warm zu werden, wie man so schön sagt.

macOS High Sierra: Das komplette Mac-Wissen. Für alle Modelle geeignet. Ideal zum Lernen und Nachschlagen.
  • Jürgen Wolf
  • Herausgeber: Vierfarben
  • Auflage Nr. 1 (30.10.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 986 Seiten

Letzte Aktualisierung am 23.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ich kann mich auch noch sehr gut erinnern, so lange ist es ja auch noch nicht her, dass ich meinen iMac gekauft habe und wenn man die Einstellungen nur von Windows Rechnern gewohnt ist, findet man auf Anhieb nicht einmal den Punkt bei dem man die Auflösung verstellen kann, geschweige denn den Punk bei dem man mal das Hintergrundbild verändern kann. Dies und einige andere Kleinigkeiten möchte ich euch hier zeigen. Bevor es aber losgeht sind für dich vielleicht die wichtigsten Neuerungen auf macOS X High Sierra interessant? Und bevor wir nun mit den ersten, optischen Einstellungen anfangen ist es ratsam deinen Mac mit dem WLAN zu verbinden, falls du ein WLAN hast und die Apple-ID einzurichten.

Die Einstellungen finden

Alle systemrelevanten Einstellungen, oder sagen wir an dieser Stelle lieber sogut wie alle findet man eben in den Systemeinstellungen, die in der Leiste am unteren Bildschirmrand zu finden sind. Um in die Einstellungen zu kommen müsst ihr das Zahnradsymbol suchen und darauf klicken.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Ausschnitt aus der Benutzerleiste | macOS X High Sierra

Im darauf folgendem Fenster sind alle Systemeinstellungen auf deinem Mac dargestellt. Diese sogar thematisch sortiert. Einige dieser Anpassungsmöglichkeiten wollen wir uns anschauen. Auf viele andere gehe ich in späteren Beiträgen ein, das würde jetzt für Anfänger an dieser Stelle zu viel werden.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Systemeinstellungen | macOS X High Sierra

Zeiger schneller oder langsamer

Die erste Einstellung um den macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen zu können, die ich selbst vorgenommen habe war die Zeigereinstellung. Die war vom System aus, nach dem ersten Einschalten einfach zu langsam. Kennt ihr das wie nervig das ist, wenn der Mauszeiger dutzende Male übers Mauspad geschoben werden muss, bis er letztendlich da angekommen ist wo er hin soll? Das fand ich als Grundeinstellung extrem, daher die sofortige Änderung. Das sich aber mal ein Mauszeiger bei einem frisch installierten System zu schnell bewegt habe ich noch nie erlebt, das wird wohl eine Ausnahme sein, kann aber an dieser Stelle auch geändert werden. Um zu der Einstellung zu kommen drücke einfach auf Maus, im zweiten Abschnitt. Dabei kannst Du dann die Leiste unter dem Punkt Zeigerbewegung nach links für langsamer und rechts für schneller anpassen. So kannst Du dann etwas rumspielen und die optimale Geschwindigkeit für dich herausfinden.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Mauszeiger Geschwindigkeit einstellen | macOS X High Sierra

Scrollrichtung

An demselben Punkt kann man auch die Scrollrichtung anpassen. Das muss unbedingt besondere Bedeutung finden, denn das wird ein Punkt sein der euch am meisten irritieren wird. Apple nämlich geht davon aus, dass es wie bei einem Smartphone natürlicher ist, wenn man nach unten wischt und die Seite, die man aufgerufen hat nach oben scrollt. So macht man das ja schließlich bei Smartphones aus. Bei Desktop-Rechnern mit Windows Betriebssystem drauf sind wir das andersrum gewohnt. Unter den Mauseinstellungen hast Du also die Chance die Scrollrichtung umzustellen, falls Du dich an nichts neues gewöhnen möchtest. Ich selbst muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich zu 100% auf Apple einlassen wollte, so habe ich die ersten Tage probiert ob das gefallen kann und ganz ehrlich gesagt, nach 2-3 Tagen hatte ich mich daran gewöhnt und es ist jetzt normal geworden, also versucht es doch einfach auch mal ob ihr euch umgewöhnen könnt.

Keine Maus sondern ein Trackpad?

Die Einstellungen zu einem Trackpad findet ihr dann ebenso in den Systemeinstellungen unter dem Punkt Trackpad, dort könnt ihr Gesten einstellen und anpassen. Leider habe ich selbst noch keines, was aber definitiv noch geplant ist. Dann werde ich diesen Punkt noch anpassen. Aber so wisst ihr schon einmal wo ihr entsprechende Einstellung finden, die Punkte sind dann auch selbsterklärend.

Auflösung und Helligkeit anpassen

Der iMac und sein Monitor sind eine Einheit. Die Auflösung, die hier eingestellt ist, ist auch die optimale, aber immer wieder gibt es Situationen, bei denen man vielleicht eine andere Auflösung braucht, warum auch immer. Ich kenne zb. einen älteren Herren, der es einfach mag, wenn die Auflösung gering ist, das ist dann einfach so auch wenn es für viele andere keinen Sinn macht. Die Einstellung dazu findest Du ebenfalls unter den Systemeinstellungen unter dem Punkt Monitore.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Auflösung und Helligkeit anpassen | macOS X High Sierra

Die Helligkeit kann dort, wie du siehst, ebenfalls angepasst werden. Aber keine Sorge, um die Helligkeit zu verändern musst Du nun nicht jedes Mal in das Menü gehen, das kannst Du auch leicht und gleich mit deiner Tastatur verändern, denn beim drücken auf die F1 oder F2 taste kannst du deine Helligkeit ohne Probleme regeln. Der iMac und das MacBook (Pro und Air) passen die Helligkeit automatisch an, dies geschieht durch die iSight-Kamera, die automatisch die Umgebungshelligkeit ermittelt. Bei mir ist das immer ausreichend und optimal, an der Helligkeit habe ich bisher noch nicht schrauben müssen, aber das ist ja auch wieder ganz individuell und nach eigenen empfinden einstellbar.

Bildschirmschoner und Schreibtisch

Dies soll auch in diesem Beitrag über die allerersten Einstellungen der letzte Punkt sein. Meiner Meinung nach sind das die ersten Einstellungen die man treffen sollte um den Mac bedienen zu können. Der Bildschirmschoner und der Schreibtisch dann dann eher kosmetischer Natur, aber dennoch nicht unwichtig, denn nicht jeder kann sich für den Apple Hintergrund begeistern, den ich im übrigen sehr schön finde, ich habe ihn in der Tat so gelassen. Wer dies aber verändern möchte, finden in den Systemeinstellungen den Punkt Schreibtisch und Bildschirmschoner.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Schreibtisch Einstellungen | macOS X High Sierra

An dieser Stelle kann man seinen Hintergrund ändern. Unter Apple findet man bereits im System installierte Bilder, die alle sehr schön sind. Das ist aber Geschmackssache, deswegen kann man in seinem eigenen Oder Bilder finden, die man mitunter runtergeladen hat. So kann man sich eben dann seinen Schreibtisch anpassen wie man es gerne hätte. Wie gesagt, ich finde auch die Hintergründe von Apple direkt sehr schön, außerdem sind diese in einer sagenhaften Qualität. Ein weiterer interessanter Punkt ist der Menüpunkt Bild ändern. Dort kann man die zeit einstellen bei der dann immer das Bild gewechselt wird. Das ist für alle die spannend, die schnell von demselben Hintergrund gelangweilt sind.

macOS X High Sierra an deine Bedürfnisse anpassen

Bildschirmschoner | macOS X High Sierra

Zu allererst muss ich diejenigen unter euch beruhigen, die Angst haben das sich noch ein Bild einbrennen kenn. Die älteren unter uns werden das Problem kennen, ist mir früher auch passiert. Mit neuen Monitoren, also modernen Geräten ist dies nicht mehr möglich, also muss man nicht zwingend einen Bildschirmschoner haben. Allerdings hat ein Bildschirmschoner doch einige Vorteile, die ich kurz anreissen möchte. Zum einen schützt dieser vor neugierigen Blicken im zb. Büro, wenn man nur mal eben einen Kaffee holen ist oder er verleiht euch eine gewisse Individualität, weil ihr diesen natürlich auch nach euren Vorstellungen anpassen könnt. Ihr habt die Möglichkeit euch Covers aus eurer iTunes Bibliothek anzeigen zu lassen, euch Naturfotos aller Art in den verschiedensten Formen anzuzeigen oder eben auch eigene texte gestalten, ganz klassisch wie man es noch von früher von ganz alten Windows Rechnern kennt.

Ich hoffe sehr, dass ich euch mit diesen ersten Einstellungen helfen konnte. Jetzt hast Du erfolgreich die grundlegenden Dinge an deinem Mac eingestellt und bist bereit für mehr, was Du in Zukunft auf diesen Portal auf finden wirst. Für Anregungen, Kritik und Lob würde ich mich freuen, diese in den Kommentaren zu lesen. Viel Spaß weiterhin mit eurem Mac.

Deine Meinung dazu ist mir wichtig